Aufgrund von Corona standen die neuen Realschülerinnen und Realschüler, die meisten gemeinsam mit mindestens einem Elternteil, wesentlich weniger dicht gedrängt als sonst, aber nicht minder erwartungsvoll auf dem Pausenhof.

Die Schulleitung der Realschule, RSD Michael Graf, RSK Christian Marchl und ZwRSK Andreas Oswald, begrüßten die neuen Mitglieder der Schulfamilie und hießen sie an der Realschule Schöllnach herzlich willkommen.

Danach machten sich die Klassen auf in ihr jeweiliges Klassenzimmer, begleitet von den Klassleitern Sebastian Schinner (5a), Krisztina Naumann (5b), Kerstin Bayer (5c), Gabriele Pirkl (5d) und Daniela Spieler-Bonfigli (5e). Um ihnen den Neuanfang zu erleichtern erhielten alle als Geschenk eine rote Mappe, in der künftig alle wichtigen Unterlagen wie Elternbriefe oder Schulaufgaben sicher aufbewahrt werden können. Der erste Vormittag verging wie im Flug mit dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Zurechtfinden an der neuen Schule, bevor die Fünftklässer von den ihnen zugeteilten Tutoren – engagierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen – zu den Bussen begleitet wurden.

Die Realschule Schöllnach begrüßte allerdings nicht nur neue Schülerinnen und Schüler, sondern auch neue Lehrkräfte. So verstärken zukünftig Ramona Eckmüller (Mathematik/Katholische Religion), Daniel Schröder (Englisch/Sport), Lena Jemetz (Mathematik/Physik/IT), Julia Ringlstetter (Deutsch/Geschichte) und Kerstin Bayer (Englisch/Katholische Religion) das Lehrerkollegium der Realschule Schöllnach.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und der gesamten Schulfamilie einen guten Start ins neue Schuljahr!!!